Menu öffnen Profil öffnen

Routenbeschreibung
Hochblanken (2068m)

NO-Flanke ab Hochblankensattel

Der Hochblankensattel (ca. 1970 m) liegt direkt östlich des Hochblankens. Man erreicht ihn von der Damülser Mittagspitze, vom Ugenjoch oder den Damülser Bahnen her kommend, indem man die Damülser Mittagspitze entlang ihrer Südflanke auf guten Pfadspuren leicht ansteigend umgeht.
Schwierigkeit: T2, markierter Pfad.
Zeitbedarf: jeweils ca. 30-45 Minuten

Unter Umgehung des hier ansetzenden, steilen Ostgrates führt ein Pfad über die stellenweise steile NO-Flanke zum Gipfelkreuz.
Schwierigkeit: T3, markierter Pfad.
Zeitbedarf: ca. 15 Minuten
Bei guten Tourenbedingungen, wie man sie vom Frühsommer bis Herbst normalerweise antrifft, ist nebst gutem Schuhwerk keine weitere Ausrüstung notwendig.
Bei erschwerten Verhältnissen wie schattseitig gefrorenem Boden, Schneelage oder Vereisung - was gerne, aber nicht ausschliesslich im Frühsommer oder Spätherbst auftritt - passt der vernünftige Berggänger sein Verhalten am Berg den aktuell herrschenden Verhältnissen an.
Letzte Änderung: 12.07.2010, 12:20Alle Versionen vergleichenAufrufe: 1368 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Andere Routen in der Umgebung

Metadaten

Kartenmaterial

Kartenmaterial

Wettervorhersage

Webcams (im Umkreis von 5km)

Hochblanken (2068m)

NO-Flanke ab Hochblankensattel


Wanderung

T 3

100 hm

0.3 h

Karte