Menu öffnen Profil öffnen

Hochblanken

2068m

Gipfel
Hochblanken
2068 m
A - Vorarlberg
783755 | 242933
47:18:42:N | 9:52:9:E
47.3117 | 9.86917
Die unter der Bezeichnung Damülser Blanken zusammengefassten Erhebungen Sünserspitze, Ragazer Blanken und Hochblanken bilden einen gegen 4 Kilometer langen, nur wenig Höhenunterschied aufweisenden Kamm.
Der Hochblanken ist der östliche Höhepunkt der Kette, am Gipfel findet sich ein Gipfelkreuz mit Gipfelbuch.

Aufbau:
Der ganze Kamm besteht südseitig aus mehr oder weniger steilen Rasenblanken, während er nordseitig mit einer steilen Schrofenstufe abbricht.

Gestein:
Der Nordkamm der Damülser Berge wird durch Helvetische Kreidekalke gebildet. Drusbergschichten mit dunklen Mergelkalken und Mergelschiefer bauen den Hochblanken.

Normalweg:
Der Gipfel ist über die Nordost- wie die Südwestflanke problemlos gangbar.

Routenvorschlag:
Zusammen mit der Damülser Mittagspitze ergibt die Überschreitung der Damülser Blanken eine besonders lohnende Kombination. Für die Überschreitung (T3) von der Damülser Mittagspitze zur Sünserspitze benötigt man 2 bis 2.5 Stunden.

Panorama:
Der Gipfel gewährt eine umfassende Rundsicht über die umliegenden Berge.

Namensgebung:
Blanken ist eine Walser Bezeichnung für steile Rasenhalden. Der Begriff leitet sich vom lateinischen Planca für Brett ab.
Hochblanken steht für diesen Gipfel, weil er den höchsten Punkt der Damülser Blanken bildet.
Letzte Änderung: 12.07.2010, 13:17Alle Versionen vergleichenAufrufe: 14947 mal angezeigt

Kartenmaterial

Kartenmaterial

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

ÖV-Haltestellen

Webcams (im Umkreis von 5km)

Karte