Menu öffnen Profil öffnen

Routenbeschreibung
Gärstenhorn (2798m)

Überschreitung von Chessel zur Axalp

Entweder von der Axalp oder von Schwarzwaldalp (via Wart) zum Cheseel (2500m). Von Chessel (die Mulde zwischen Gärstenhorn und Schwarzhorn) sucht man den geeigneten Durchgang zum Gandig (Pkt. 2580). Dann mehr oder weniger die Kante entlang (festeres Geröll) hinauf bis zur Ostgrat der von der Gärstenlücke kommt. Dann den Grat weiter folgend zum Gipfel, stellenweise leichte Felsen aber meistens gehgelände.

Der Abstieg dann über die Normalroute über den Westgrat Äbiflue (Pkt. 2491) und dann über dem Grätli. Je nach Lust und Laune können noch zwei Gipfel (Axalphorn und Tschingel) mitgenommen werden und entweder via dem Kabelweg und Windegg oder via Axalperberg zur Axalp absteigen.
Bitte Ergänzen
Letzte Änderung: 02.06.2020, 23:01Alle Versionen vergleichenAufrufe: 2385 mal angezeigt

Verhältnisse zu dieser Route

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Andere Routen in der Umgebung

Gärstenhorn (2798m)

Überschreitung von Chessel zur Axalp


Wanderung

T 4

1300 hm

4.0 h

Karte