Menu öffnen Profil öffnen

Routenbeschreibung
Poncione di Cassina Baggio (2860m)

Inrika 6a

Zuerst die Verschneidung hoch und dann die ersten zwei SL mehr oder weniger dem Grat entlang. Schlüsselstelle ist die 6a der zweitletzten Seillänge, welche gut Abgesichert ist und sich auch A0 klettern lässt. Von da gerade hoch die letzte SL zum vorgelagerten Gipfel.
Abstieg per Fuss, leicht exponiert zum Grat hoch. Entlang dem Grat, in leichter, teils exponierter Kletterei, einige Gendarmen überwindend Richtung Norden. Oben angekommen den Roten Punkten in die Anfangs Steile Rinne (Von der Kletterroute kommend rechts, ostwärts) den Steinmännern folgend absteigen. Über grobes Geröll dann zurück zum Wanderweg.

Schwieriges Abseilterrain, vorallem die 6a Länge hat Potential für Hänger. Besser Fussabstieg wählen.
Bitte Ergänzen
Von der Pianseccohütte Richtung Gerenpass. Zuerst steil zur Anhöhe wo der Wasserfall entspringt hoch. Ein bissche weiter hoch zweigt der Weg von winer Linkskurve , markiert mit Steinmann Richtung Cassina Baggio ab. Von hier über Geröllfelder zum Einstieg des 3ten Pfeilers. Einstieg ist mit schwarzer Farbe angeschrieben.
Letzte Änderung: 17.07.2022, 15:34Alle Versionen vergleichenAufrufe: 1289 mal angezeigt

Verhältnisse zu dieser Route

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Andere Routen in der Umgebung

Poncione di Cassina Baggio (2860m)

Inrika 6a


Klettertour

6a

Höhenmeter:
Bitte ergänzen

Zeitbedarf:
Bitte ergänzen

Karte