Menu öffnen Profil öffnen

Routenbeschreibung
Piz Grevasalvas (2932m)

Plaun da Lej – Grevasalvas – Blaunca – Plaun Grand – P 2309 – Lej Nair – Sattel P 2805 – Nordrücken – Piz Grevasalvas - retour

Anfahrt: Von Westen (Oberhalbsteingebiet) über den Julierpass nach Silvaplana, oder von Norden (St. Moritz) auf der Kantonsstraße 65 dorthin. Weiter südwestwärts entlang des Ufers vom Lej da Segl (Silsersee) bis Plaun da Lej (1798 m). Wer aus dem Süden (Chiavenna, Italien) anreist, fährt durchs Bergell bis dorthin. Der Ort besteht hauptsächlich aus dem kleinen Hotel Cristallina und dem fischspezialisierten Restaurant Murtaröl, welches 1880 gebaut wurde. Auf gegenüberliegender Straßenseite gibt es einen großen geschotterten Parkplatz am Seeufer.
Route: 13,5 km (Schwierigkeit: WT 4- / WS+):
Hinterm Restaurant beginnt beim Wegweiser (1805 m) ein unbefestigter Fahrweg in den Waldhang hinein. Man folgt kurvigem Alpweg in westliche Richtung hinauf zu den Stein- und Holzhäuschen von Grevasalvas. Unterwegs biegt nach 3. Rechtskehre (20 min.) am Wegweiser geradeaus der Bergweg ab nach Splüga, bzw. Maloja, oder Sasc da Corn. Nach 20 min. gelangt man zum Wegweiser vom Maisäß Grevasalvas (1941 m). Während rot-weiß signalisierter Sommerwegerst nordwärts hinaufführt und dann mit großem Linksbogen ober halb der kleinen Hütte Alp und nördlich am P 2112 nach Plaun Grand im Westen führt, kürzt die meist gegangene Winterroute mehr oder weniger direkt über die Weidehänge ab über P 2042 und am Alphäuschen vorbei zur Quelle des Lavatera-Baches am oberen Ende des Tobels. Über den flachen Terrassen-Buckel P 2283dann westwärts bis zur kleinen Wetterstation beim P 2309. Bei Schneemangel in unteren Lagen wandert man alternativ auf dem Alpweg (hier identisch mit der Via Engadina) weiter in südwestliche Richtung bis zu den Hütten von Blaunca in 25 min. Unmittelbar nach der Brücke über den Bach Ova da Mulin biegt man beim Wegweiser (2034 m) rechts ab, auch wenn es dorthin keinen Richtungspfeil gibt. Geradeaus führt die Via Engadina in 40 min. nach Maloja. Rechts vom Tobel gibt es einen Sommerpfad hinauf. Im Winter steigt man besser an linker Tobelseite auf. Skitouren- und Schneeschuhgänger, welche in Maloja starten, steigen ab hier links vom Tobel des Ova da Mulin in nordwestliche Richtung auf zum Wegweiser P 2309. Dort steht eine kleine Wetterstation in der Hochebene westlich von Plaun Grand (55 min.). Hier trifft man auf den Sommerweg. In südwestliche Richtung käme man zum Pass Lunghin. Man hält sich beim Wegweiser jedoch in Richtung Lej Nair, bzw. Piz Grevasalvas. In nördliche Richtung wird es nun 33° steil. Eine Felsschwelle wird rechts kurz traversierend über eine schmale Rampe überwunden. Nach 30 min. gelangt man zum Lej Nair (2454 m). Nun sieht man das Ziel vor sich. Während der Sommerweg am Südufer des Bergsees vorbeiführt, kann man diesen im Winter entweder nordseitig umgehen, oder direkt über dessen Eisfläche laufen in westliche Richtung zum nächsten Hochtal. Dabei hält man sich links von einer auffälligen V-förmigen Mulde. Hinauf zu einem Steinmann (ca. 2725 m) trifft man wieder auf die Sommerroute. Westlich sieht man nun einen schrägen Felsriegel vor sich. Zu diesem hin hält man sich nach rechts. Unterhalb der Südflanken des Motta Radonda ist der Aufstieg nicht so steil und felsig, jedoch lawinenanfällig. Weiter westwärts steigt man nun durch die Ostseite im Zickzack, oder direkt hoch zum Bergsattel (P 2805) zwischen Motta Radonda und Piz Grevasalvas. Nur oben ist die Hangneigung etwas mehr als 33°. Auf flachen Sattel dann in südliche Richtung. Dabei umgeht man eine Felsschwelle an deren linken Seite. Dann folgt man dem nach oben etwas schmaler werdenden Rücken zum Gipfel (2 Std. ab Lej Nair).
Abstieg: wie aufgestiegen in 100 min. zum See hinab, 30 min. zum P 2309, 15 min. zum Wegweiser P 2263 und in 85 min. zurück zum Parkplatz.
ggfs. Steigeisen
Routen-Bilder
Letzte Änderung: 15.01.2023, 01:12Alle Versionen vergleichenAufrufe: 376 mal angezeigt

Verhältnisse zu dieser Route

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Andere Routen in der Umgebung

Piz Grevasalvas (2932m)

Plaun da Lej – Grevasalvas – Blaunca – Plaun Grand – P 2309 – Lej Nair – Sattel P 2805 – Nordrücken – Piz Grevasalvas - retour


Schneeschuhtour

WT 4

1148 hm

8.7 h

Karte