Menu öffnen Profil öffnen

Routenbeschreibung
Gnipen (1567m)

Gnipen via Bergsturz und Felsenfenster

Vom Berggasthaus Gribsch dem Weg folgen, zuerst abwärts, den Bergsturz von 2005 queren und danach, bei der ersten Gelegenheit nach rechts, auf einen Weg abbiegen. Diesem Weg folgen, d.h. nirgends abbiegen. Auf einer Höhe von ca. 1120 trifft man auf einen Abzweig zum Felsenfenster, den man nicht beschreitet, d.h. man geht weiter, gerade nach Norden hoch. Dieser weitere Pfad ist einigermassen gut sichtbar. Zahlreiche Steinmännchen und wenige rote Punkte weisen den Weg. Er ist eigentlich nicht zu verfehlen. Der Weg führt unterhalb des Gipfels zu einer Nagelfluh Felswand, die mithilfe von Ketten einfach überstiegen werden kann. Dann sind es nur mehr wenig Meter zum Kreuz (1534), welches etwas tiefer ist, als der Gipfel. Der weitere Weg führ zum Gipfel 1567, entlang des Zaunes, der nach 100m einen Durchschlupf Richtung Süden hat. Diesen Weg folgt man nach Süden, ab einer Höhe von ca 1400m der Abbruchkante entlang. Auf einer Höhe von ca 1240, ist rechts, vor einem grossen Stein, der Abzweig zum Felsenfenster. Der Weg ist nicht markiert und schwer zu sehen. Nach einem sehr engen Durchschlupf geht es über Stock und Stein, mal abwärts, mal aufwärts zum Felsenfenster. Danach trifft man bald, auf einer Höhe von ca 1120m auf den Aufwärtsweg.
gute Schuhe
Letzte Änderung: 05.06.2024, 15:01Alle Versionen vergleichenAufrufe: 243 mal angezeigt

Verhältnisse zu dieser Route

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Andere Routen in der Umgebung

Gnipen (1567m)

Gnipen via Bergsturz und Felsenfenster


Wanderung

T 3

Höhenmeter:
Bitte ergänzen

3.5 h

Karte