Menu öffnen Profil öffnen

Routenbeschreibung
Winterstock (3203m)

Schwoabaweg

Angaben gemäss SAC Führer: 6SL (5, 5-,6, 6-, 5, 5+). SL 3&4 haben wir zusammengehängt.

Die Route befindet sich im rechten Teil der Wand (rechts der Mangolyto). Der Einstieg ist markiert.

Nach Absprache mit den Erstbegehern Jürgen Fodor und Tim Skinner haben wir die Route sanft saniert. Standplätze sind nun mit INOX Bohrhaken ausgestattet. Dazu wurden pro Seillänge einige wenige Bohrhaken gesetzt (pro Länge 1 bis 2). Für Zwischensicherungen muss also weiterhin zum grössten Teil selbst Sorge getragen werden, was in fast allen Passagen sehr gut möglich ist. Dazu wird ein Satz Friends und Keile empfohlen.

Einige Anmerkungen:
- am Ende der eigentlichen Route, kurz unter dem SSO Grat, kann in die Route Mangolyto gewechselt werden, oder wenige Meter gerade hoch, einem kurzen, sehr schönen, selber abzusichernden Riss folgend, bis zum Grat geklettert werden (nach unserer Einschätzung etwa 6b). Am Grat ist ein Stand zum Abseilen eingerichtet.
- der zweitletzte Standplatz ist gemeinsam für die Route und die Mangolyto.
- in der dritten Länge (vierten gemäss SAC Topo) kann nach dem steilen Aufschwung gerade hoch in die linke von zwei Verschneidungen geklettert werden; in der rechten Verschneidung steckt ein Bohrhaken, der für einen allfälligen Zwischenstand verwendet werden könnte.

Bitte Ergänzen
Vom Tiefenbach an der Furkastrasse via Tätsch (bewilligungspflichtige Strasse) an den Fuss von Turm 1 im SSE-Grat.
Letzte Änderung: 22.12.2011, 12:20Alle Versionen vergleichenAufrufe: 4867 mal angezeigt

Verhältnisse zu dieser Route

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Andere Routen in der Umgebung

Winterstock (3203m)

Schwoabaweg


Klettertour

Schwierigkeit:
Bitte ergänzen

220 hm

Zeitbedarf:
Bitte ergänzen

Karte