TourenFührer - Route

Gipfel: Rotsandnollen, 2700 m

Günter Joos (Gringo)

Route: Melchsee-Frutt - Tannalp - Tannenrotisand - Rotsandnollen-retour via Murmeltereneggen - Chringen - Bonistock - Melchsee-Frutt

Melchsee-Frutt - Tannalp - Tannenrotisand - Rotsandnollen-retour via Murmeltereneggen - Chringen - Bonistock - Melchsee-Frutt
Schneeschuhtour
900 m
5.0 Stunden
Von der Bergstation Melchsee-Frutt auf dem Winterwanderweg bis zum Tannalpsee. Dann NNO unter die Barglenkette und über den bis 33° steilen Hang zum Tannenrotisand. Über den breiten Rücken zum Gipfel.
Abstieg bis unter den Barglen/Schiben daselbst. Querung unter der Homad entlang und Aufstieg zum Chringen Pässlein. Auf der Westseite des Tannenschild zum Bonistock und auf dem Schneeschuhtrail zur Bergstation Mlechsee-Frutt

Alternativer Abstieg zur Stöckalp (1640 Hm): Vom Gipfel aus zurück in den Sattel Tannenrotisand, dann nordwestlich in die Mulde nördlich des Barglen bis P 2090.Nun linkshaltend über Heufrutt (1895 m) bis P 1783. Knapp westlich davon durch einen Felsriegel hindurch, danach links zum Ober Boden, weiter Richtung Unter Boden, durch eine Waldschneise hindurch nach Schwand (1202 m). Nun den letzten Hang hinunter zur Brücke über die Melchaa. Von dort in wenigen Minuten zum Skizirkus an der Stöckalp. Auf dieser Abstiegsroute finden sich immer wieder Schilder mit der Aufschrift "Abfahrt".

Dieser Abstieg kann bei schlechten Sichtbedingungen ernsthafte Probleme aufwerfen. Vor allem dann, wenn man zuvor von Melchsee -Frutt her aufgestiegen ist und dann sozusagen ins unbekannte Gelände absteigt.

Gehzeiten: Aufstieg Melchsee-Frutt - Gipfel: 3,5 bis 4 h. Abstieg nach Stöckalp: ca. 2 h.

Literatur: SAC-Skitourenführer Zntralschweiz - Tessin
Rother-Skitourenführer Zentralschweiz
Füge dieser Route (Melchsee-Frutt - Tannalp - Tannenrotisand - Rotsandnollen-retour via Murmeltereneggen - Chringen - Bonistock - Melchsee-Frutt) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 6 vom 02.03.2015
Versionen vergleichen
5304 mal angezeigt

Verhältnisse