TourenFührer - Route

Gipfel: Pizzo Rosso, 2498 m

Günter Joos (Gringo)

Route: Von der Alpe Fiorasca

Von der Alpe Fiorasca
Alpine Wanderung
2000 m
10.0 Stunden
Zum Rifugio Fiorasca kann sowohl vom Val Vizzara, als auch aus dem Val Bavona über weiß-rot-weiß markierten Bergwege aufgestiegen werden (jeweils T3). Die von Fontana im Val Bavona augehende Route ist aufgrund der Wegbeschaffenheit die spektakulärere, während bei der Vizzara-Variante von Sornico-Prato aus per PKW bis zur Alpe Brünesc (1613 m) hinaufgefahren werden und der Anstieg somit merklich abgekürzt werden kann. ÖV-Reisende werden sich den Genuss beider Täler gönnen.

Von den Hütten der Alpe Fiorasca (2086 m) mit ihrer romantischen Selbstversorgerunterkunft steigen wir den mit blassen weiß-rot-weiß-Markierungen versehenen Pfad bis knapp unter die Bocchetta di Fiorasca hinauf. Wir verlassen den markierten Pfad bei einem auffallenden Doppelpfeil bei ca. 2260 m und folgen einer schwach ausgeprägte Pfadspur, welche nach Norden steil den Hang hinaufführt. Wer aus dem Val Vizzara kommt, wird aus der Bocchetta di Fiorasca (2298 m) ein kleines Stück weit absteigen, um zu besagtem Pfeil zu gelangen.

Die Pfadspur verliert sich rasch, am vorteilhaftesten steigen wir nun, die Richtung haltend, eine breite Block- und Schuttrinne empor, um gen Grathöhe zu gelangen. Später werden wir zunächst recht häufig Steinmännchen finden, denen wir getrost folgen können. Doch auch die Steinmännchen werden schließlich rarer. Ein erster Aufschwung wird links umgangen, danach steigen wir direkt auf den Grat hinauf. Ein weiteres Steilstück kann rechts durch die Nordostflanke umgangen werden. In der Folge suchen wir uns günstig beschaffenes Gelände, welches wir mit hin und wieder etwas Ausprobieren auch finden werden, und erreichen schließlich den mit einem großen Steinmann bewehrten Gipfel.

Insgesamt kann das Gelände mit T5 bewertet werden. Ein gewisser Sinn für die einfachste Route ist hier durchaus gefragt, oder gegebenenfalls eine gute Sicherheit in T6-Gelände mit teils ausgesetzten 2er-Stellen.

Der Aufstieg ab Pfeilmarkierung P. 2260 bis zum Gipfel nimmt etwa 1 1/2 Std. in Anspruch, der Abstieg kann in etwa 45 Minuten bis 1 Std. bewältigt werden.
Ergänze diese Route (Von der Alpe Fiorasca) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Von der Alpe Fiorasca) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 3 vom 06.10.2019
Versionen vergleichen
825 mal angezeigt

Verhältnisse