TourenFührer - Route

Gipfel: Chli Glatten, 2343 m

robik

Route: Härz Bluät 7a (6c obli), Harakiri 1./2. SL

Härz Bluät 7a (6c obli), Harakiri 1./2. SL
Klettertour
200 m
Kurzer Zustieg ab Alp Bödmer Wandteil mit dem markanten Dach. Der Einstieg findet sich etwas erhöht in einer Art Rinne.
SL1 7a: Einfache Kletterei bis zu erstem Bauch, dort unübersichtlich ca 6c darüber hinweg und jetzt leicht re haltend vom BH weg 2-3 Moves zur Schlüsselstelle. Den nächsten BH konnte ich von der entscheidenden Leiste aus noch nicht hängen, hätte "einfach" höher an bessere Leiste schnappen müssen. Für Füsse prekär auf Reibung. Wenn man hier den Saft noch nicht aufgebraucht hätte, wäre schütteln möglich. Dann von BH li hoch in 2-3 Zügen zu Henkel. Gerade hoch und dann li an Stand 35m
SL2 6b(+): Schwierigkeit kurz nach dem Stand über einen Bauch mit wenigen und (ziemlich) guten Griffen. Dann technisch und hübsch 30m
SL3 6a+: Nette Kletterei tw plattiger und guter Fels
SL4 6b+: Sehr schöne Länge mit einem auffälligen Wändli, das man li hoch überwindet 35m
SL5 6c(+): Wie in Beschreibungen angekündigt... Aufbruch ins Unbekannte: An (scheinbar) unsicherem Fels gerade an der Kante hoch, schwere Züge bis zum zweiten BH. Dann anhaltend im 6b(+) weiter ohne BH oder Sicherungsmöglichkeiten (evtl ganz kleiner Friend), 10m Runout!. Dann nach li und recht eieriger Quergang zum Stand und Wandbuch in Nische 40m
SL6 6b/c: Sehr schöne SL mit grossen Hakenabständen, erst ums Eck und gerade hoch bis unter Wändli, dort nach re queren und mit satten Zügen nach li hoch, Stand wo Schlingen und Abseilring 45m
Abseilen besser über Abseilpiste am Ausstieg von Harakiri und Poker, ca 60m östlich, ein Fixseil führt dazu - Achtung lose Steine auf Bändern beim Seilabziehen
Nach einer Pause wollte Marcel noch die SL1 von Harakiri RP klettern, was auch gelang. Eines wurde schnell klar: Diese Route muss man klettern!
SL1 6c+: Schwierige, zuerst unübersichtliche technische Kletterei, dann athletisch rund um ein Dächli und nochmals anspruchsvoll zum Stand 30m
SL2 6b(+): Quergang über Rippe/Kante unter eine Platte, dort suchend irgendwie drauf hoch, an guten Griffen unter ein Dach, welches zuerst unüberwindlich erscheint, sich dann aber als genial an Henkeln zu überklettern herausstellt... Hammer 35m
Abseilen an Irnigerständen
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
Filidor extrem OST (2013)
Filidor Schweiz plaisir OST (2015)
 
Ergänze diese Route (Härz Bluät 7a (6c obli), Harakiri 1./2. SL) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Härz Bluät 7a (6c obli), Harakiri 1./2. SL) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 3 vom 02.10.2012
Versionen vergleichen
2471 mal angezeigt
robik

Verhältnisse