Menu öffnen Profil öffnen
SkitourGuter Eintrag
1 Person
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
machbar
Oben: Pulver
Unten: Nass
Gleich wie Lawinenbulletin wahrgenommen
So zwischen 1400/1450 m darf man guten Gewissens im Aufstieg die Ski anlegen, in der Abfahrt etwa bis 1550 m (man hört’s, wenn‘s Zeit wird abzuschnallen).

Ich hatte es ja geahnt, dass es unten noch keinen Schnee hat, wollte es trotzdem machen, um einfach etwas Sonne zu tanken und den Frommatgrat mal kennenzulernen. Die Wanderung im Aufstieg war dann auch recht kurzweilig, nur im Abstieg hat’s dann natürlich wenig Spaßfaktor.

Im oberen Drittel der Tour ist der Schnee dann abschnittsweise sogar sehr schön, fast noch pulvrig. Was wohl dem Wind und Triebschnee zu verdanken ist. Unmittelbar auf dem Grat ist es recht abgeblasen, die Westflanken sind gut gefüllt.

Aus zwei sehr steilen Bereichen westlich und südwestlich des Südgipfels gab es Nassschneerutsche.

Was sonst? Sehr sonnig und dabei praktisch windstill. Kein anderer Mensch weit und breit zu sehen.
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 03.12.2019, 19:16Aufrufe: 1605 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Fromattgrat (2170m)

Von Blankenburg durch den Betelriedgraben

Alle Routendetails ansehen

Skitour

WS

1200 hm

4.0 h

Karte