Menu öffnen Profil öffnen
SkitourAusgezeichneter Eintrag
3 Personen
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
gut
Hart
Gleich wie Lawinenbulletin wahrgenommen
Start bei der Bergstation Oberjoch um 9 Uhr bei strahlend blauem Himmel, mässigem Wind und -2° C. Abfahrt über das noch wenig verspurte Variantengelände in den Chrinnenboden. Aufstieg über die SW-Flanke bis 2840 M.ü.n.N. Dort Skidepot und zu Fuss bis auf den Gipfel.
Am Vortag wurde die Schneedecke an Sonnenhängen tief durchfeuchtet. Und wegen der klaren Nacht konnte der Sulz zu einem meist tragenden Deckel gefrieren. In der Südwestflanke wurde am Mittwoch eine Lawine gesprengt. Diese liegt nun in der Rinne. Anriss etwa auf 2700. In diesem Bereich ist die Schneedecke stark vereist. Weiter oben, im Gipfelhang wechseln sich vereiste Stellen mit Bruchharsch ab. Unter dem Bruchharsch ist der Schnee locker. Aber allgemein ist im Gipfelbereich die Schneedecke sehr dünn. Keine Wummgeräusche. Am Südgrat einige Wächten.
Etwa um 11 Uhr zogen Wolken auf, begleitet von stärker werdendem Wind. So blieben wir nur kurz auf dem Gipfel und fuhren noch vor Mittag über die SW-Flanke ab. Die Sonne konnte bis dahin die Schneedecke nur am Hangfuss etwas aufweichen.
Nach der stürmischen Warmfront neu zu beurteilen.
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 02.02.2020, 12:38Aufrufe: 2834 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Schwarzhorn (2928m)

Schiltlift - Schwarzhorn SW Flanke

Karte