Menu öffnen Profil öffnen
HochtourSehr guter Eintrag
3 Personen
20-50 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
gut
Die Einstufung "gut" erfolgt aufgrund des enormen Steinschlags in den Morgenstunden sowie des ziemlich durchnässten Gipfelzustiegs.
Da wir die Besteigung von Saas-Grund aus machten, erreichten wir den Gletscherübergang erst um ca. 7:30. Es gingen gewaltige Steinschläge runter, vor denen wir uns hinter einem grösseren Felsbrocken schützen mussten. Es ist nicht ganz klar, warum der Steinschlag gerade nach einer sternenklaren Nacht mit einer sehr guten Abstrahlung passiert, zumal der Kessel dank Westausrichtung im Schatten liegt. Eine mögliche Erklärung sind die Südgratgänger, die um diese Zeit oberhalb der Westflanke den Grat passieren und ungewollt Steine lösen.
Beim Abstieg werden wesentlich weniger Steinschläge registriert...
Der Grat ist ansonsten praktisch schneefrei. Der vereiste Gipfelteil kann südwärts (rechts) problemlos umgangen werden.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 04.08.2020, 11:11Aufrufe: 3192 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Lawinenprognose

Webcams (im Umkreis von 5km)

Lagginhorn (4010m)

WSW-Grat ab Weissmieshütte

Alle Routendetails ansehen

Hochtour

WS +

1280 hm

8.0 h

Karte