Menu öffnen Profil öffnen
HochtourSehr guter Eintrag
2 Personen
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
machbar
Oben: Pulver
Unten: Hart
Machbar bezieht sich auf den Gipfelgrat des Obergabelhorns. Hier erhöhen teils vereiste Risse und loser Schnee die Bedingungen. Bergsteiger die sich üblicherweise auf "ZS-Touren" gerade noch so wohl fühlen haben hier vermutlich keine Freude. Die Verhältnisse am restlichen Anstieg sind sehr gut.

Am Zustieg zur Wellenkuppe lassen sich kleinere Spalten problemlos passieren. Den unteren Felsteil zur Wellenkuppe sind wir links über ein Schneerinnensystem, das von ein paar Felspassagen unterbrochen ist umgangen. Der obere Felsteil ist trocken.

Der Schneegrat zum Obergabelhorn hat kein Blankeis, aber die gut eingetretene Spur liegt zum Teil sehr (zu) nahe an der Wechte. Gendarm ohne Probleme. Da die Tour nach den letzten Schneefällen vor uns nur von einer Seilschaft gemacht wurde war der Gipfelgrat noch nicht ausgeputzt und gestaltete sich entsprechend anspruchsvoller.

Der Arbengrat hat lt. eines Bergführers den wir am Gipfel getroffen haben gute Verhältnisse, dementsprechend viele Leute waren am Biwak.
Der obere Teil wird durch weitere Begehungen und die warmen Temperaturen besser.
Vielen Dank an das Team der Rothornhütte für die super Bewirtung!
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 08.11.2021, 08:44Aufrufe: 2041 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Ober Gabelhorn (4063m)

Nordostgrat ab Rothornhütte (Normalweg)

Karte