Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 26.01.2022

Zanai Eisklettern (1500m): Azzurro

EiskletternGuter Eintrag
1 Person
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel nicht erreicht
gut
Hoi ihr Eisfreaks ;-)
Anbei ein paar Infos/Bilder zu Eisfällen in der Region Ostschweiz.

Zanai:
Der Zustieg ab Valens/Tschennerbrücke verläuft im oberen Teil durch ein Wildschutzgebiet. Dies sollte respektiert werden!!
Um im Gebiet zu den Eisfällen zu gelangen, gibt es allerdings keine Alternative. Leider ist die Grenze des Wildschutzgebietes der nahe dem Weg zu "Dreher" verlaufende Bach. Der Wanderweg verläuft demnach ca. 50-100m Luftlinie innerhalb des Wildschutzgebietes.
Aus diesem Grund sollte entweder ganz auf die Kletterei im Zanaigebiet verzichtet werden oder zumindest der Zustieg und die Abfahrt nicht mit Ski, sondern zu Fuss oder mit Schneeschuhen erfolgen. (Es besteht ohnehin ein hohes Risiko den Weg mit Ski zu befahren: Absturzgefahr in's Mülitobel!!)
Ein Zustieg zu Fuss beeinträchtigt das Wild hoffentlich etwas weniger. Auch sollte -falls Wild in der Nähe ist- diesem genug Zeit zum Weglaufen gegeben werden.
Wünschenswert -aus Sicht der Eiskletterer- wäre, dass die Grenze des Wildschutzgebietes angepasst wird oder es ein Begehungsrecht auf dem unteren Wanderweg ab der Brücke 1099m eingeführt wird. So wird es auch schon in vielen anderen Wildschutzgebieten geregelt. (Wegegebot)
Der Zu- und „Abstieg“ von Norden via Valplonabach wäre zwar legal, allerdings ist er sehr lang und mühsam und stört das Wild im Gebiet wahrscheinlich wesentlich mehr als der Zustieg via Mülitobel.
Bis es eine genehmigte Zustiegsvariante für uns Eiskletter gibt, wäre es wünschenswert, dass bei entsprechendem Verhalten, ein geringfügiger Verstoss (Betreten Wildschutzgebiet) von Seiten der Wildhüter und Behörden geduldet wird.
PS: Entschuldigt bitte, dass ich nicht direkt auf dieses Problem hingewiesen habe und Danke für euren respektvollen Umgang miteinander.
Lawinengefahr wahrscheinlich wie im Bulletin beschrieben gering-mässig.
Es hat Eis. Aber noch wenig. Das könnte sich in den nächsten Wochen noch verbessern.
Kletterbar (2 Pers. in "Azzuro" gesehen) ist Azzuro und "der Alte".

In der Taminaschlucht sind auch schon ein paar Linien kletterbar aber auf Grund seehr dünnem Eis wahrscheinlich kaum absicherbar.
Die Schlucht ist "wegen Holzschlag" zur Zeit offiziell gesperrt. Ob und wann wirklich Holzschlag stattfindet oder nicht, könnte ggf. bei der Gemeinde abgeklärt werden.

Die Eisfälle am Segnesboden sehen super aus!
Zustieg am besten mit Skitourenausrüstung via Flims-Naraus-Grauberg-Abfahrt nach Flims mit kleinem Gegenanstieg via Segneshütte oder ein Stück aufsteigen und die Südflanke vom Cassons abfahren.
Eis wird wahrscheinlich besser. Zumindest weit oben. Ab nächster Woche Lawinengefahr.
Über Rückmeldungen (auch anderer Gebiete) wäre ich froh.
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 31.01.2022, 15:34Aufrufe: 1361 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Zanai Eisklettern (1500m)

Azzurro

Alle Routendetails ansehen

Eisklettern

200 hm

2.0 h

Karte