Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 15.07.2022

Pigne de la Lé (3396m): NNW-Grat

HochtourAusgezeichneter Eintrag
3 Personen
5-20 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Hart
Route staubtrocken, ohne nennenswerte Herausforderungen. Bis Col de Pigne blau-weiss markiert, dann meist eindeutiger Routenverlauf über Pfadspuren und Steigeisen-Kratzspuren. Es liegt einiges an losen Gestein herum, auf etwa halber Grathöhe beginnt sich ein Riss östlich der Gratschneide zu öffnen.
Bleibt so
An sich kein nennenswerter Beitrag - das bei dem Wetter die Verhältnisse auf einer reinen Felstour/Wanderung gut sein müssen, ist offenkundig!
Für mich aber ein Highlight, da es mein erstes alpines Gipfelziel mit den Töchterchen war. Ein Jahr Jurawanderungen - oft auch weglos und über diverse Grate, bei Bedarf auch am Seil - hat den beiden Girls zu enormer Trittsicherheit und Kondition verholfen.
Ich war dennoch froh, dass ein Thuner Pärchen tatkräftig am Grat unterstützt hat. Zwei Kinder am Seil ist herausfordernd. Zum Col hatten wir noch die 1h Führerzeit, für den Grat benötigten wir je 2 h im Auf- und Abstieg. Ohne Hilfe wären das eher 3 h geworden. Wobei die Kids sicher nichts gegen eine weitere Nacht im „Restaurant“ Moiry gehabt hätten!
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 16.07.2022, 06:20Aufrufe: 1545 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Lawinenprognose

Webcams

Pigne de la Lé (3396m)

NNW-Grat

Alle Routendetails ansehen

Hochtour

WS

570 hm

2.0 h

Karte