Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 13.08.2022

Hochtour
2 Personen
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Die Verhältnisse sind momentan sehr gut. Trockener Fels und kein Eis oder Schnee vorhanden.
Für den Grat von der Vorderen zur Hinteren Eggenspitze ist der Dritte Grat ohne wenn und aber zu beherrschen. Zudem ist er fast durchgehen ausgesetzt. Beim Abstieg von der Lorchenspitze sind wir nicht immer den Steinmännchen gefolgt und frühzeitig in den Kessel wo es zum Weißbrunnjoch geht, abgestiegen. Nicht diesen Fehler machen, denn wir hatten große Schwierigkeiten im unteren Gelände abzusteigen. Anfänglich hat eine Schuttrinne uns verleitet, den Weg abzukürzen. Weiter unten kamen wir in sehr steiles Gelände und mussten abklettern. War alles andere als angenehm.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder

Routeninformationen

Vordere Eggenspitze (3385m)

Vom Weißbrunnersee
Vom Weißbrunner See hinauf auf die Obere Weißbrunnalm und über deen Steig 107 bis zur Abzweigung 12 gegen die Höchster Hütte. Bei einer Höhe von 2480m gingen wir weglos in den großen Kessel in der östlichen Flanke der Vorderen Eggenspitze. Den Kessel folgten wir in schwierigen Geröllschutt hinauf bis zur Scharte. Über diese kurz hinab in die Westseite und westlich querend wieder mühsam zum Grat, der zum Gipfel führt. Nun über den heiklen Grat hinüber zur Hinteren Eggenspitze 3443m und weiter über den langen Grat zur Lorchenspitze 3347m. Nun Abstieg gegen das Weißbrunner Joch, aber vorher den Steinmännchen folgen gegen Osten. Man gelangt hier auf den Steig 139 der zur Höchster Hütte führt und auf Steig 140 zurück zum Weißbrunnersee.
Letzte Änderung: 14.08.2022, 20:44Aufrufe: 483 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Vordere Eggenspitze (3385m)

Vom Weißbrunnersee


Hochtour

ZS

1800 hm

13.0 h

Karte