Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 14.08.2022

Pizzo Frachiccio (2905m)

KlettertourGuter Eintrag
2 Personen
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Besser könnte es nicht sein. Die Route ist sehr gut gebohrt, obschon die Haken-Abstände eher Alpin sind ;-). Die Schwierigkeiten sind meistens obligatorisch zu bewältigen, aber man ist gut gesichert.

Zum Abstieg in der NW-Wand:
Grundsätzlich soll in der Falllinie abgeseilt werden, aber mit schwieriger Querung der leicht geneigten (fast liegenden) breiten Verschneidungen. Zweite Abseilstelle: offensichtlich improvisiert an altem Schlaghacken, Friend und Felszacken mit farbigen Reepschnüre und Band-Schlingen (ca. 55 m von oben). Dritte Abseilstelle auf Felsband mit Felszacken oberhalb Fussplatte der Wand und schwarzer Kevlar-Schlinge mit altem Karabiner in Rinne am linken Rand des Felsbands (nach ca. 40 m vom 2. Stand). Letzter Abseil-Abschnitt: leicht über Platten bis zum Fuss im Geröllfeld (ca. 35 m).
Fazit: Abseilen über die NW Wand ist machbar und schnell aber abenteuerlich. Empfehlenswert Material für den Standbau (oder verbessern) mitnehmen. Frage: wo sind die gebohrten Stände?
Bleibt bestens. Bei den kommenden Niederschlägen neu beurteilen. Tendenziell trocknet aber der massige bergeller Granit sehr schnell.
Besten Dank an die Begeher, die in den letzten Tagen/Wochen, die improvisierten Abseilstände eingerichtet haben. Da wir sie gefunden haben, sind sie doch logisch platziert. Aber wo sind die gebohrten Abseilstände?
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 15.08.2022, 16:12Aufrufe: 989 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Wettervorhersage

Lawinenprognose

Webcams (im Umkreis von 5km)

Pizzo Frachiccio (2905m)

Via Roland

Alle Routendetails ansehen

Klettertour

6a

550 hm

5.0 h

Karte