Menu öffnen Profil öffnen
WanderungSehr guter Eintrag
2 Personen
5-20 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Die Prognosen von search.ch zeigten eine wolkenfreie Zone über dem Hochschwarzwald, was sich auch so bestätigte. Wir erlebten einen sonnigen Tag am Belchen, während am Vormittag am Feldberg noch eine Föhnwalze, verursacht durch den Ostwind, zu beobachten war. Am Gipfel vom Belchen war es wegen des Ostwindes recht kühl, ansonsten in der Sonne angenehm mild.
Die Wege und Pfade waren, von Taunässe abgesehen, trocken. Wir kamen um 9:15 Uhr als erste am Gipfel an.
Die Route begingen wir heute in Gegenrichtung, wobei wir auf dem Rückweg zwischen der Oberen Stuhlsebene und dem Weidbuchenpfad einen "Mittelweg" oben am Hang wählten, der uns unter den Rabenfelsen brachte.
Die Herbstfarben waren das Highlight des Tages.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 11.10.2022, 17:47Aufrufe: 552 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Kartenmaterial

Kartenmaterial Ergänzend:
Topographische Karte 1:25000 8114 Feldberg LVA Baden-Württemberg; LGL W 258: Titisee-Neustadt, M: 1: 25000; Top Trails 395: Westweg Schwarzwald, M: 1:50000; www.hochschwarzwald.de: Winterwanderwege u. Loipen im Hochschwarzwald, M: 1:35000.,Topographische Karte 1:25000 8114 Feldberg LVA Baden-Württemberg; LGL W 258: Titisee-Neustadt, M: 1: 25000; Top Trails 395: Westweg Schwarzwald, M: 1:50000; www.hochschwarzwald.de: Winterwanderwege u. Loipen im Hochschwarzwald, M: 1:35000.

Wettervorhersage

Webcams (im Umkreis von 5km)

Belchen (1414m)

Ab Holzinshaus über Weidbuchenpfad

Karte