Menu öffnen Profil öffnen
SkitourAusgezeichneter Eintrag
1 Person
20-50 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel nicht erreicht, umgekehrt auf 2500m
machbar
Oben: Hart
Unten: Bruchharsch
Eher weniger heikel als Lawinenbulletin wahrgenommen
Es ist der 2. Januar und ich hab eine Skitour gemacht. So weit, so normal. Aber da hört es leider auch schon auf mit der Normalität, denn da der laufende Winter offenbar beschlossen hat, zum miserabelsten seit Menschengedenken zu werden, ist es halt bis 2000 Meter über dem Meer grün. Oder braun. Meine Hoffnung, mittels Start auf der Engstligenalp genügend Höhe für eine schöne Tour zu haben, erfüllte sich nicht. Die Ebene gleicht einer Eisplatte (mit Ausnahme der Langlaufspur), und auch der Aufstieg war ein Murks im harten und windbearbeiteten Deckel. Allerdings gehört fairerweise angeführt, dass technisch gute Tourengänger, wie die beiden netten Jungen, die mich überholten, keine Mühe zu haben schienen. Jaja, das Alter…
Ich murkste mich im zunehmenden Föhn bis auf den ersten Hügel nach dem Pass und beschloss dort angesichts der vielen Leute auf dem Gipfel, dass es hiermit genüge. Die Abfahrt war natürlich kein Genuss, ging aber besser als gedacht. Unten dann wieder der Latsch über die Ebene und fertig.
Es braucht einen Meter Schnee, und der ist nirgends in Sicht. Jänu, machen wir weiter…
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 02.01.2023, 17:14Aufrufe: 2678 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Kartenmaterial

Kartenmaterial
["Skitourenkarte Wildstrubel","Skitourenkarte Wildstrubel","Skitourenkarte Wildstrubel"]

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Lawinenprognose

Webcams

Ammertespitz (2612m)

Von der Bergstation Engstligenalp

Karte