Menu öffnen Profil öffnen
SkitourSehr guter Eintrag
1 Person
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
gut
Oben: Hart
Unten: Pulver
Eher weniger heikel als Lawinenbulletin wahrgenommen
Diavolezza- Muots Ravulaunas- Lej da Diavolezza - Punkt 2611. Start 8.15 Uhr Parkplatz Diavolezza, minus 2 Grad, Schleierwolken, windstill. Bin ein kurzes Stück der Skipiste hoch, nachher links der Piste und ab Punkt 2354 nach Südosten bis Punkt 2486 und Punkt 2534. Der Wind hat die 30 cm Neuschnee übel bearbeitet, alles pickelhart. Nun ein kurzes Stück der Piste hoch bis Lej da Diavolezza und dann auch auf pickelharter Unterlage bis Punkt 2611. Hier durfte ich zahlreiche Gemsen beobachten, die den Nordgrat Sass Queder hoch kletterten. Leider wurde die Sicht immer schlechter, sodass ich leider die schön präparierte Piste runter fuhr, die Sichtverhältnisse waren sehr difus. Ab Höhe 2400 hätte es schon noch einige schöne Schwünge im Pulverschnee gegeben.
Wird mit etwas Neuschnee besser.
Leider hat der Wind in höheren Lagen im Berninagebiet ganze Arbeit geleistet, Sassal Mason z.B. total abgeblasen, schlechte Verhältnisse für Skitouren.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 11.01.2023, 17:12Aufrufe: 2197 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Lawinenprognose

Webcams

Muots Ravulaunas (2534m)

Diavolezza - Nordflanke - Val d‘Arlas

Karte