Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 22.01.2023

Wank (1780m): Via Frauenmahd

Skitour
Dr.Nemo
Unterwegs mit: Solo :-(
1 Person
20-50 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
gut
Oben: Pulver
Unten: Pulver
Gleich wie Lawinenbulletin wahrgenommen
Anders als in der Tourenbeschreibung Aufstieg nicht über die Frauenmahd, sondern auf irgend welchen Spuren auf irgendwelchen Pfaden über Schafkopf und den Kamm zum Eckenberg.
Diese wie nicht anders zu erwarten sehr wechselhaft, auch in der Steilheit. Diverse Steine und Gras und Wurzeln und anderes Holz. Kann man machen.
Und dann gleich nochmal über die Raupenspur über die alte Piste. Stellenweise wurden von der Raupe die Steine hervorgeholt.
Unten gut 30 cm, oben knapp 50 cm Neuschnee, Grundlage nur stellenweise (also im oberen Bereich der alten Piste).
Abfahrt ziemlich gut, die Schi waren nicht breit genug (105mm...), immer wieder Bodenkontakt, nichts ernstes. Der Fahrwegzur Esterbergalm ist geräumt, man kann den Steinen aber gut ausweichen, sogar die steinige Schneise unten unter der Seilbahn gab kaum Treffer.
Auf Schi von/bis Auto machbar, hat am Wank Seltenheitswert!

Zum ausgezeichnet warens dann doch zu viele kleine Treffer, die Steinschi waren schon (noch) berechtigt.
Der Fahrweg zur Esterbergalm ist leider mal wieder geräumt, der Restschnee wird sich nicht lange halten. Sonst schon mittel verspurt, dafür wird die Unterlage fester.
Die erste sinnvolle Schitour des Winters. Die nächst-beste war auf Kunstschnee am Ochsenkopf im Fichtelgebirge und somit mehrfach naja.... Weil ständig alleine gehen nervt: Tourengeher im nördlichen Mittelfranken?!
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 22.01.2023, 22:23Aufrufe: 580 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Kartenmaterial

Kartenmaterial
["Kompass 5: Wettersteingebirge M: 1:50000; DAV Bayerische Alpen: BY9: Estergebirge, Herzogstand, Wank. M: 1:25000"]

Webcams (im Umkreis von 5km)

Wank (1780m)

Via Frauenmahd

Alle Routendetails ansehen

Skitour

1000 hm

3.0 h

Karte