Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 06.06.2024

Winterstock (3203m): SW-Couloir / SE-Grat

SkitourAusgezeichneter EintragMit GPS-Track
Andreas Hille
Unterwegs mit: Wolfi
2 Personen
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
gut
Oben: Nass
Unten: Nass
Gleich wie Lawinenbulletin wahrgenommen
Start am Tiefenbach 5 Uhr bei +6°C nach nächtlichem Regen bis gegen 3000m hinauf. Restbewölkung löste sich rasch auf. Ski können aktuell etwas oberhalb des Parkplatzes für die Albert-Heim-Hütte angeschnallt werden. Ab 2200m auf harter, tragender Unterlage. Steilstufe bei 2700m mit Harscheisen. 2800 - 2900m mühsamer, harter Lawinenschnee. Couloir selbst bis Gulli in Lawinenrunse (hart), darüber rechts oder links der Runse meist guter Trittschnee. Am Ausstieg z.T. knietief. Schlüsselstelle mit durchweichter Schneeauflage (im aperen Zustand eine plattige IV). 9 Uhr am Ausstieg war heute definitiv zu spät, mindestens 1 h früher wäre optimal. Das Übersteigen der Platte war dementsprechend nicht mehr wirklich sicher, der Schnee blieb aber (auch nach dem Abstieg) noch auf der Platte. Die Abseilstelle ist etwas heikel zu erreichen, würde zwar die Platte entschärfen, hilft aber nicht für den weiteren Gipfelanstieg, z.B. als Zwischensicherung. Ab der Platte sind es ca. 80 Hm, über die es bei reichlicher Schneeauflage keine weiteren Möglichkeiten zur Zwischensicherung gibt. Aufgrund der expo bekommt die Gipfelflanke sehr früh Sonne, weicht also schnell durch. Wir wühlten uns entsprechend im knietiefen Nassschnee bis zum Gipfel durch, ob man das machen will/muss, darf jeder für sich selbst entscheiden..
Couloir retour weiterhin super (=hart), kein Steinschlag. Aktuell würde ich es als nicht fahrbar aufgrund der tiefen Runse bezeichnen. Sonne im Couloir ist um diese Zeit im Jahr vor zehn Uhr nicht zu befürchten. Im weiteren Verlauf auch unterhalb 2800 m kein Fahrgenuss vorhanden, Bremsschnee im Wechsel mit tiefen Pflotsch. Ohne Portage bis 50 m oberhalb Passstrasse fahrbar.
Ausser Kombi Pickel + Steileisgerät und Steigeisen kein weiteres Sicherungsmaterial benötigt, Seil blieb Dank Schneeauflage auf der Ausstiegsplatte im Rucksack. 30 m wären aber voll ausreichend.
Gewitterphase abwarten, noch länger gut.
Langsam ist die Gipfelsammmlung im Urseren komplett. Das Winterstock SW Couloir ist eine lohnende Tour, ähnlich wie die Gletscherhorn SW-Flanke. Interessante Beobachtung - nach dem nächtlichen Regen trieb es Bergmolche aus ihren Winterverstecken heraus. Ein seltsamer Anblick, Amphibien auf Schneeoberfläche. Einige erreichen ihre Tümpel wohl nie.
Danke an Wolfi für die schöne Tour.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 09.06.2024, 16:51Aufrufe: 3103 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Winterstock (3203m)

SW-Couloir / SE-Grat

Karte