Menu öffnen Profil öffnen
WanderungSehr guter EintragMit GPS-Track
Andreas Hille
Unterwegs mit: Kindern
4 Personen
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
gut
Zustieg Le Tchaitelat ab Mervelier Ortsende bis P853 matschig-glitschig und sehr ausgefahren. Aber anders kann eine Mountainbike-Downhill-Strecke in dieser Regenzeit auch schwerlich sein. Downhiller waren heute keine unterwegs, wen wundert's... Dafür üppige Natur, feuchtwarm, prachtvolle Vegetation mit Jungle-Feeling. I love it! Oben raus dann Jura-typisch bereits wieder abgetrocknet. Kurz sonnig am Gipfelkreuz, im Abstieg via Nordostgrat dann die erste Gewitterzelle. Viel Botanik, Laub, rutschige Felsen, aber gesamthaft doch passabel. Ein "machbar" wäre sehr harsch bewertet. Ab etwa Mitte Abstieg wieder Sonnenschein.
Dank an Franz Christen für die Inspiration. Wir müssen leider (oder zum Glück) wiederkommen, da ich aufgrund der zwar rasch durchziehenden, aber doch eindrücklichen Gewitterzelle etwas Abstand zur Gratkante halten wollte. Zumal ich mit drei Kindern am Seil auch nicht wirklich schnell war. Wir hielten uns im Abstieg in den Rinnen bzw. Schrofen zwischen dem eigentlichen NE-Grat und der Sekundärrippe. Auch dies T5 Gelände mit viel Absturzpotential. Die Kinder bewältigten das aber sehr souverän. Auf die zweite Schleife über den Chaumont verzichteten wir aufgrund der heranziehenden Hauptfront.
Highlight war eine Juraviper (also konkret vipera aspis), die mein Sohn beim Sonnenbad direkt unter dem Gipfelkreuz des Le Tchaitelat entdeckte. Als Schlangenfreund mussten da natürlich ein paar Nahaufnahmen gemacht werden. Das war dann so nahe, dass das liebe Tier die Option Abwehrbiss der Flucht vorzog. Naja, sie sparte ihr Gift für richtige Beute und erlaubte mir Aufnahmen aus 30 cm Entfernung. Am Boden liegend, Auge in Auge mit der Schlange. Welch schönes Tier, nach so vielen Jahren Jurawanderungen meine erste Sichtung ausserhalb der Alpen.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 09.06.2024, 06:43Aufrufe: 345 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Le Tchaitelat (884m)

Rundwanderung im Val Terbi

Karte