Menu öffnen Profil öffnen
SkitourAusgezeichneter EintragMit GPS-Track
2 Personen
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
machbar
Oben: Nass
Unten: Nass
Es hat noch genügend Schnee in der Region. Wegen dem schlechten Wetter in der letzten Woche war der Schnee nicht gefroren und am Morgen bereits nass und rutschig, was uns an einigen Stellen ziemlich forderte. Auf das Sidelhorn waren sehr viele Leute unterwegs, beim Gross Sidelhorn waren wir alleine.

Im ersten steilen Aufsteig zur Husegghütte haben wir einige Stücke auf dem Wanderweg bzw. auf Grasflecken/Felsen zu Fuss gemacht, um nicht auszurutschen. Die Abfahrt zum Triebteseewli hat bei schönem Sulzschnee Spass gemacht. Der Aufstieg zur Gestlerlicke war angenehm zu gehen. Auf der Südseite der Gestlerlicke war der Schnee deutlich nasser und die Querung im steilen Gelände eine Herausforderung. Auf den Grat des Gross Sidelhorn sind wir wegen dem nassen Schnee mit Steigeisen zu Fuss aufgestiegen. Dem Grat sind wir bis kurz vor dem Gipfel problemlos gefolgt, aber haben den Gipfel wegen einer grossen Wechte und dem nassen Schnee ausgelassen (erschien uns zu gefährlich).

Bei der Abfahrt vom Grat im ersten steilen Hang haben sich einige Nassschneerutsche gelöst, dies war nicht angenehm.
Nach der Abfahrt sind wir dann ziemlich direkt Richtung Sidelhorn bei der Triebtesee-Licken vorbei. Der Aufstieg zum Sidelhorn zu Fuss auf dem Grat war gut machbar. Danach ging es auf Bremsschnee zurück zum Grimselpass.
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 16.06.2024, 22:52Aufrufe: 2456 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Gross Sidelhorn (2879m)

Vom Grimselpass - retour über Sidelhorn

Karte