Menu öffnen Profil öffnen
Wanderung
mazeno
Unterwegs mit: Allein
1 Person
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Wunderbares Wetter. Weg von Ausserberg zum Niwärch hinauf schön gesäubert. ebenso den Weg der Suon entlang via Choruderri den Wänden entlang. Hier wurde gute Arbeit geleistet. Im letzten leichten Drittel ist das hohe Gras nicht störend. Der Gorperi Weg ist in tadellosem Zustand. Die Runsen wurden von dem Geröll ebenfalls gesäubert. Also perfekte Verhältnisse.. Hinweis apropos Runsen: Bei Gewittergefahr wird die Benutzung des Tunnels des Niwärchs dtingend empfohlen. (Hinweistafel)
Wetterprognose gut mit evtl. Gewittern (siehe Hinweis.)
Ich anhte es: Die Variante Von Ausserberg direkt zum Weiler Niwärch hinauf ist steil, was zu Beginn der Tour eine mühsame Sache darstellt. Der Fahrstrasse nach Choruderri entlang ist es weniger steil dafür Asphalt., Jedes Mal stellt sich die Frage, steil und chöner , der Strasse nach würde man den Weiler und die schöne Teilstrecke der Suon bis Choruderri verpassen. Ich habe mich durchgebissen und es nicht bereut. Im nächsten Jahr werde ich schauen welche Variante...
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 20.06.2024, 13:37Aufrufe: 350 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Ze Steinu (1283m)

Ausserberg 931 m- Niwärch 1189 m. Choruderri 1214 m. -Ze Steinu 1287 m. - Eggen 1017 m- Eggerberg 900 ,-

Alle Routendetails ansehen

Wanderung

T 3

300 hm

3.3 h

Karte