Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 16.01.2010

Niwen / Horlini (2716m)

SkitourGuter Eintrag
2 Personen
Hauptziel erreicht
Von herrlichem Pulver über Bruchharst bis abgeblasen hat es von allem. Ausser auf den Rücken liegt überall genügend Schnee, so dass es keine Kratzer gab.
Vor allem im Kammnähe und Steilhängen ist der teils frische Triebschnee kritisch zu beurteilen.
In den Nordhang vom Niwen fährt man am besten ziemlich östlich ein. Dort ist der Hang weniger steil.
In diesem Gebiet waren kaum Personen unterwegs: Eine Tour für alle, die die Ruhe geniessen wollen :-) Herrliches Panorama vom Bietschorn über Weisshorn bis Mont Blanc.
Verhältnis Bilder

Routeninformationen

Niwen / Horlini (2716m)

Von Gampeln mit der Gondel nach Jeizinen. Von dort mit dem Stafel-Skilift zur Bergstation und über Route 928a (Skitourenführer Berner Alpen West 2006) zum Grat des Niven. Über diesen Grat Richtung Hauptgipfel, kurz davor nordwärts über kurzen+steilen Nordhang zum Niwenpass. Von dort auf Route 926b hinunter zur Bachalp. Aufstieg über Route 901e zum Horlini, Abfahrt über Rote 901b nach Albinen. Von dort mit dem Bus ins Tal.
Letzte Änderung: 16.01.2010, 20:59Aufrufe: 1466 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Karte