Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 04.02.2011

Winterstaude (1877m)

Skitour
1 Person
Hauptziel erreicht
Beim Aufstieg bis 100 Meter unter den Gipfel noch teilweise pulvirg, aber schon sehr verfahren.
Direkte Nordabfahrt großteils 10-20 cm gesetzter Pulver auf eisiger Unterlage.
Anstieg über Normalweg, Abfahrt direkt vom Gipfel durch die Nordflanke. Diese sollte nur bei sicheren Verhältnissen gewagt werden. Meines Erachtens gibt es 2 Stellen, wo man dort "richtig" fahren sollte um nicht beim Wasserfall bzw. beim Wandabbruch zu landen. Vom Gipfel Blickrichtung Parkplatz ist ein leichter Rücken. Hier ist der linke Hang zu wählen, die rechte Rinne führt - soweit meine Orientierung korrekt ist - genau zum Wasserfall, den man beim Aufstieg gut sehen kann. Die zweite Stelle, die man finden sollte ist die Rechts-Abbiegung nach ca. 1/3 der Abfahrt. Nach dem markanten Felsen bin ich nach rechts gequert und nicht der Flanke nach links unten gefolgt. Vom Parkplatz aus schaut es so aus, als ob man über dem Felsabbruch rausqueren kann (in das Tal zum Hasenstrick), wobei das nur eine Vermutung ist! Sicherer ist in jedem Fall die kurze Querung (s. Bild unten). Schöner als die Direktabfahrt ist sicherlich die Abfahrt entlang der Aufstiegsspur. Wenn die Verhältnisse so sicher sind und der riesen Hang eh schon ein Acker ist, ist die Direktabfahrt eine alpine Variante.
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 04.02.2011, 19:05Aufrufe: 1349 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Kartenmaterial

Kartenmaterial
Kartenmaterial Umgebung
Kartenmaterial Ergänzend
["\u00d6K50 Nr. 1224: Hohenems; Kompass 2: Bregenzerwald, Westallg\u00e4u: 1:50000 "]

Wettervorhersage

Webcams (im Umkreis von 5km)

Winterstaude (1877m)

Vom Parkplatz Schetteregg ostwärts ausholend über die Obere Falzalpe, Bühlenalpe in südwestlicher Richtung zum Gipfel

Karte