Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 02.08.2011

Breithorn (4164m): Triftj-Grat

Hochtour
3 Personen
Hauptziel erreicht
Dank den Schneefällen der letzten Wochen mehrheitlich guter Trittschnee und Firn. Teilweise ist die Firnauflage aber nur noch einige cm mächtig, so auch in der der ersten Flanke nach dem Triftjisattel. Deshalb entschieden wir uns zuerst für den Felsgrat, der direkt vom Sattel weg geht, haben dann aber nach ca. einem Drittel auf den Firnhang abgeseilt, da die Route über den Grat recht schwierig und zeitaufwändig ist, die Umgehung auf der Westseite durch Schutt und Dreck führt und die Ostseite steil und plattig ist. Die Gipfelwand weist gute Verhältnisse auf.
Hinter den Kamelbuckeln ist der Gletscherabbruch recht aktiv. Eine ältere Eislawine hat den ganzen Gletscher bis zu den Kamelbuckeln bestrichen. Die aktuellen Abbrüche erreichten die obere Variante nicht ganz. Wir haben uns dennoch für den Umweg über die untere Variante gemäss Führer entschieden.
Erster Firnhang wird wahrscheinlich vermehrt Blankeis aufweisen. Oberhalb werden die Verhältnisse noch einige Zeit gut bleiben.
Danke Lukas für die super Führung.
Letzte Änderung: 03.08.2011, 07:15Aufrufe: 2383 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Breithorn (4164m)

Triftj-Grat

Karte