Menu öffnen Profil öffnen
KlettertourGuter Eintrag
2 Personen
Hauptziel erreicht
Wenig Schnee bis zum Einstieg. Spektakuläres Nebelmeer bis ca 2300 m ü.M.: der Einstieg war nur leicht darüber. Dann angenehm warm zum Klettern in der Morgensonne, Fels ebenfalls angenehm warm und dementsprechend trocken. Ein wenig Schnee lag auf den flacheren Abschnitten, störte aber nicht.
Bei der letzten SL lag ein bisschen mehr Schnee (Schatten). Die zur Verfügung stehende Fels-Fläche war somit reduziert und die Schwierigkeit hat ein wenig zugenommen.
Im Abstiegs-Couloir lag eine beachtliche z.T. harte Schneeschicht. Man konnte jedoch meistens gute Tritte legen. Ein Eispickel wäre aber kein Luxus gewesen.
Alles in allem ein hervorragender und geschenkter Tag. Die Route ist nicht all zu schwierig, abgesehen von ein Paar Knacknüsse in den ersten beiden SL. Ein idealer Ausklang der Klettersaison im Gebirge.
Bis Dienstag sicher gut. Dann beginnen neue Niederschläge. Danach muss man neu beurteilen.
Wir waren alleine auf dem Berg und genossen die Stille.
Piansecco-Hütte ab Sonntag geschlossen (Wnterraum). Ebenfalls das Restaurant in All'Acqua.
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 17.10.2011, 16:00Aufrufe: 1716 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Lawinenprognose

Webcams

Poncione di Cassina Baggio (2860m)

Francesca (5c+) [II Torre di Cassina Baggio]

Alle Routendetails ansehen

Klettertour

1030 hm

Zeitbedarf:
Bitte ergänzen

Karte