Menu öffnen Profil öffnen
SkitourGuter Eintrag
2 Personen
Hauptziel erreicht
Sehr gute Verhältnisse für den Aufstieg. Griffiger Hartschnee bis zum Schrund. Der Einstieg ins Couloir mittels einer 40m langen Mixed-Seillänge. Dafür zwei Eisgeräte und 2-3 Schrauben und 1-2 Schlingen empfehlenswert, gut absicherbar. Das Couloir selber dann mit perfekten Tritten absolut problemlos, wir haben den linken Ast gewählt.
Die Abfahrt haben wir über den Milieu-Glacier gemacht. Oben steil und hartgefahren, teils sogar etwas eisig, Absturzgefahr! Unten dann besser aufgesulzt und genussvoll befahrbar, jedoch gar unglatte Schneeoberfläche, daher keine Traumbedingungen. Talabfahrt auf den Pisten aktuell noch bis Argentière möglich.
Bleibt bis über Ostern wohl gleich oder ähnlich.
Sehr gute Bewirtung im Refuge d'Argentière, ist wirklich empfehlenswert! Genau so wie der Aufstieg über das Y-Couloir. Ohne jenen über den Glacier Milieu gemacht zu haben, würde ich dem Y-Couloir klar den Vorzug geben.
Ausführlicher Bericht mit Fotos:
http://mdettling.blogspot.com/2012/03/aiguille-dargentiere-y-couloir.html
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 30.03.2012, 18:08Aufrufe: 3270 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Lawinenprognose

Webcams

Aiguille d’Argentière (3898m)

Y-Couloir

Karte