Menu öffnen Profil öffnen
SkitourSehr guter Eintrag
3 Personen
Hauptziel erreicht
Es hat sehr viel Neuschnee im Gebiet gegeben, Weg zur Rotondohütte war ungespurt, Schnee teilweise bis über die Knie. Einiges an Triebschnee in Mulden.
Eine Fünfergruppe spurte Richtung Witenwasserenstock bis zum Sattel, sonst war nichts gespurt.
Pizzo Lucendro sah von den Hängen her eher wie ein Himmelfahrtskommando aus, Richtung Rottällihorn war auch noch zu heikel. Beim Abfahren war der Schnee schon deutlich schwerer.
Eine Spur sah man beim Abfahren Richtung Tälligrat (Hang sah ebenfalls etwas heikel aus), Stotzig sah wie ein halber Kartoffelacker aus;-); Richtung Albert-Heim Hütte war auch gespurt.
Man wird in den nächsten Tagen dort sicher an den steileren Hängen noch sehr vorsichtig sein müssen.
Wir waren anfangs allein und wurden dann irgendwann von einer Fünfergruppe abgelöst, von denen zwei bis zum Abzweig der Rotondohütte spurten, ein Grand merci nochmal. Bisher hielten wir uns eigentlich für fit aber das Spurtempo bei den Schneemassen, Chapeau;-). Nette und zuvorkommende Bewartung auf der Rotondohütte, wir waren dafür die ersten Gäste der Wintersaison.
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 29.12.2013, 20:05Aufrufe: 4143 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Rotondohütte SAC (2570m)

Rotondohütte von Realp

Karte