Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 09.06.2014

Lauteraarhorn (4042m)

HochtourAusgezeichneter Eintrag
4 Personen
Hauptziel erreicht
Material:
Wir haben die Tour ohne Ski, dafür mit Schneeschuhen gemacht. Eine Vierergruppe (vgl. Eintrag von Maisander vom 8.6., http://www.gipfelbuch.ch/gipfelbuch/detail/id/66967) und eine Zweiergruppe waren am Vortag mit Ski unterwegs. (vgl. Abschnitt Empfehlungen weiter unten)
Verhältnisse:
Insgesamt kann man die Verhältnisse als gut bis sehr gut bezeichnen.
Schnee:
Der Schnee auf den Gletschern bis zum Einstieg des Südwandcouloirs war (auch in den Mittagstunden) erstaunlich gut zu begehen. Wir sind nur selten tief eingesunken und wenn dann nur ein kurzes Stück. Die Schneeschuhe hatten wir nie im Einsatz. Den Schnee auf dem Finsteraar- und Strahleggletscher haben wir über weite Strecken auf Geröll umgehen können.
Im S-Wand Couloir war der Schnee am frühen Morgen noch immer weich und nicht durchgefroren. Wir sind deshalb in den zahlreichen Rinnen aufgestiegen, welche durch die Schneerutsche enstanden sind. In diesen war der Schnee hart. Der lange Aufstieg auf den Frontzacken ging in die Waden. Das Coulour sollte nicht unterschätzt werden, es ist wirklich lang.
Wir konnten in der Region zahlreiche Lawinen und Schneerutsche beobachten.
Gletscher:
Es hatte nur wenige grosse Spalten und meist waren diese sichtbar. Wir sind komplett seilfrei gegangen.
Fels:
Der Fels am Grat nach dem Couloir ist bestens. Griffig, weitgehend schneefrei und zügig zu begehen. Ein wahrer Genuss.
Tendenz: Schwierig (vgl. Eintrag von Maisander vom 8.6.) Empfehlungen: Wir würden die Tour mit Ski dem Normal-Berggänger nicht empfehlen. Die Ski müssen mindestens 4h getragen werden. Und diese Zeit erreichen auch nur konditionsstarke Berggänger mit Leicht-Ski und -Skischuhen (Respekt an Maisander und seine drei Mitstreiter!).
Zustieg und Abstieg zum/vom Biwak sollten nicht unterschätz werden - es ist wirklich weit und teilweise auch mühsam auf dem Geröll. Dafür sieht man mit etwas Glück bei perfektem Wetter und guten Verhältnissen den ganzen Tag keinen Menschen... und dass an einem 4000er - eine Seltenheit. Am 9.6. waren wir die Einzigen auf dem Gipfel. Wir haben für die gesamte Tour fast 18h benötigt (inkl. zahlreicher Pausen und Gipfelrast). Der Zustieg/Abstieg zum/vom Biwak je ca. 7h. Vom Biwak auf den Gipfel ca. 7h. Abstieg vom Gipfel bis Biwak ca. 3h. Start am Gipfeltag war um 3:30 Uhr.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 10.06.2014, 15:21Aufrufe: 5790 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Lauteraarhorn (4042m)

S-Wand Couloir und SE-grat

Alle Routendetails ansehen

Hochtour

ZS -

1350 hm

6.0 h

Karte