Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 21.06.2014

Lauteraarhorn (4042m)

HochtourAusgezeichneter Eintrag
3 Personen
Hauptziel erreicht
Nach klarer Nacht + Abstrahlung gute Trittschneeverhältnisse im Couloir, noch nirgends eisig. Grat quasi schneefrei, gut ohne Steigeisen machbar.
Für das Couloir reicht bei den momentanen Verhältnissen (die sich je nach Wärme schnell ändern können) ein Eisgerät, es konnte fast alles vorwärts abgestiegen werden.
Am Vortag war es wohl aufgrund mangelnder Abstrahlung + etwas Neuschnee ziemlich mühsam.
Wer das Ewighatsch-Endlosmoränengestolper nach hinten nicht scheut, besser werden die Verhältnisse im Couli wohl nicht mehr werden.
Eigentlich wollte ich das Lauteraarhorn immer mit Skiern machen, irgendwie hat es dieses Jahr nie so richtig klappen wollen, daher nun die Maso-Nummer zu Fuss:-). Zweifelsohne ist der Berg sehr ansprechend, das Couoir nicht besonders spannend aber der Fels am Grat sensationell gut und die Ausblicke auch sehr schön. Beim Zustieg/ Abstieg kommen Geröll-/ Blockliebhaber voll auf ihre Kosten. Das Aarbiwak ist super ausgestattet, an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den SAC Pilatus und den Biwakwart für die Pflege und Betreuung des Biwaks. Unterwegs mit Christian und Stefan, herzlichen Dank für die schöne Tour. Gratulation an den auf dem Biwak getroffenen netten Holländer für die Besteigung aller CH 4000er und viel Erfolg bei den letzten noch ausstehenden "Franzosen". P.S.: den Toten Hosen auf dem Iphone sei Dank, dass ich die letzten 6km um den See herum noch einigermassen Gas geben konnte, nach den gefühlten 100km Gelatsche auf grossen Blöcken, kleineren Blöcken und Geröll war die Laufmoral schon etwas gedämpft;-).
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 23.06.2014, 07:41Aufrufe: 3897 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Lauteraarhorn (4042m)

S-Wand Couloir und SE-grat

Alle Routendetails ansehen

Hochtour

ZS

1350 hm

6.0 h

Karte