Menu öffnen Profil öffnen
Skitour
3 Personen
Hauptziel erreicht
Im Couloir zur Kastellücke hartgefrorener Schnee. Aufstieg ohne Harscheisen machbar, aber mit deutlich bequemer. Die als heikel beschriebene Querung nach der Kastellücke ist gut machbar. Der Schnee morgens angenehm weich aber fest. Insgesamt alles gut eingeschneit, keine Spalten sichtbar. Am Gipfel guter Trittfirn. In der Abfahrt bis auf ca. 2800. m geringe Pulverauflage. Gut fahrbar, allerdings mit Windgangeln durchsetzt.
Abfahrt über Kastellücke und dann oberhalb des Stausees bleibend über den Passo San Giacomo wieder zurück.
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 13.04.2015, 08:55Aufrufe: 2724 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Lawinenprognose

Webcams

Basodino (3272m)

Zustieg über Kastellücke

Karte