Menu öffnen Profil öffnen
HochtourAusgezeichneter Eintrag
2 Personen
Hauptziel erreicht
Alles trocken. Steigeisen und Pickel nie gebraucht. Beim Abstieg über Hörnligrat sehr warm. Am technisch und landschaftlich viel interessanteren Liongrat erstaunlich wenig Leute unterwegs und auch am Hörnligrat nicht extrem viele.
es donnert infolge der Wärme in den Wänden regelmässig
Dürfte gleichbleiben ohne Temperatursturz. Nach Gewittern in der Nacht Vereisung zu erwarten. Schnee- und Eisausrüstung deshalb unbedingt mitnehmen.
Nach einem halben Bergsteigerleben war ich nun endlich auch auf dem Matterhorn. Urspünglich wollten wir über den Zmuttgrat rauf, der ist aber zurzeit in schlechtem Zustand. Die Alternative Lion-Grat lohnt sich auf jeden Fall. Ein sehr schöner Anstieg!
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 25.07.2015, 11:17Aufrufe: 8296 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Matterhorn (4478m)

Überschreitung: Aufstieg Liongrat (SW-Grat oder Italienergrat), Hörnligrat im Abstieg

Alle Routendetails ansehen

Hochtour

ZS +

1930 hm

10.0 h

Karte