Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 13.11.2015

Zugspitze (2962m): Höllental

HochtourSehr guter Eintrag
2 Personen
Hauptziel erreicht
Zur Zeit einsame Tour, da Höllentalangerhütte geschlossen ist. Daher Aufstieg vom Tal bis Gipfel als Tagestour ohne Hüttenaufenthalt. Durch das Höllental zur dieser Jahreszeit alles im Schatten liegend. Höllentalklamm geschlossen, daher über Stangensteig. Aufstiegshöhenmeter: 2400hm. Felsen bis Höllentalferner sind trocken. Höllentalferner ist gut eingeschneit. Auf dem Ferner liegen ca. 5cm gut gehbarer Trittschnee. Die Randkluft ist kein Problem, ab dort Klettersteig. In Klettersteig liegt teilweiser fester, vereister Schnee. Drahtseile sind frei. Wir hatten Steigeisen dabei, aber nicht aus dem Rucksack geholt. Je weiter nach oben, desto winterlicher ist es geworden. Der Schnee war aber nicht störend. Oben auf dem Gipfel viel weniger Umtrieb als in Hochsaison. Man hat das Gipfelkreuz für sich alleine. Abstieg zu Fuß über die Wiener-Neustätter-Hütte zum Eibsee. Oben am Klettersteig noch kompakter Schnee. Ab Wiener-Neustätter-Hütte kein Schneekontakt mehr. Beeindruckende Rundtour zur jetzigen Zeit. Wer Einsamkeit liebt, sollte die Tour jetzt unternehmen.
Wenn Schnee kommt, neu zu beurteilen.
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 14.11.2015, 18:24Aufrufe: 2668 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Kartenmaterial

Kartenmaterial Ergänzend:
Bayr. Landesver. Amt: Nr. 8531/8631 und 8532/8632 (1:25000); Kompass 5: Wettersteingebirge, M:1:50000; AV-Karte 4/2 Wetterstein- u. Mieminger Gebirge / Mitte, M: 1:25000

Wettervorhersage

Webcams (im Umkreis von 5km)

Print- oder Online-Publikationen

Zugspitze (2962m)

Höllental

Karte