Menu öffnen Profil öffnen
Hochtour
2 Personen
Hauptziel nicht erreicht, umgekehrt auf 3800m
Der trockene heiße Sommer hat Spuren hinterlassen. Die Einstiegsrinne ist aper und komplett nass. Die Südwandrinne kaum gefroren und mit wenig Schnee versehen.
Morgens den falschen Einstieg erwischt und in der Flanke angefangen zu queren.
Danach den Überblick verloren und einmal quer durch die Wand zum Grat hoch. Ziemliches Schutt- und Absturzgelände. Von dort wegen dem fortgeschrittenen Tagesverlauf heikel wieder abgestiegen . Der Zugang zum Aarbiwak ist sensationell.Schon allein dieser war die Tour wert.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 05.03.2016, 17:20Aufrufe: 1252 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Lauteraarhorn (4042m)

S-Wand Couloir und SE-grat

Alle Routendetails ansehen

Hochtour

ZS

1350 hm

6.0 h

Karte