Menu öffnen Profil öffnen
Skitour
6-10 Personen
Hauptziel erreicht
Letzter Tag der Bündner Haute Route:
Bei einem Wechselspiel von Nebel und blauem Himmel zuerst Abfahrt von der Grialetschhütte zum Punkt 2372m. Anschliessend flacher, sehr angenehmer Aufstieg im Pulverschnee bis ca. 150m unterhalb der Fuorcla Sarsura. Hier eine kurze Pause und die Harscheisen auf die Skier, denn die letzten Höhenmeter führen über abgeblasenen Schnee und sind relativ steil. Ab ca. 2600m hat es stark gewindet. Der Wind hat uns dann bis auf den Gipfel begleitet.
Von der Fuorcla Sarsura den Hang gequert bis zum Skidepot unterhalb des Gipfels. Von hier Aufstieg mit Steigeisen. Der Nordwesthang ist sehr abgeblasen und kann nicht befahren werden. Wir sind dann vom Skidepot über den Gletscher durch das Val Sarsura abefahren. Im oberen Teil gibt es noch schönen Pulverschnee. Ab Schneister da Sarsura wird der Schnee schwerer und windgepresster. Auch hat es einige ältere Nassschneelawinen. Der Waldweg ist nicht mehr durchgehend bis zur Hauptstrasse runter befahren. Die Skier müssen einige Male getragen werden.
Letzte Änderung: 28.03.2016, 21:15Aufrufe: 3054 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Lawinenprognose

Webcams

Piz Sarsura (3178m)

von der Grialetschhütte

Karte