Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 01.07.2016

Gross Muttenhorn (3099m): Ab Rotondohütte

SkitourSehr guter Eintrag
1 Person
Hauptziel erreicht
Im Aufstieg Schnee ab ca. 2350; über den S-Hang zur Hütte hoch aper, danach geschlossene Schneedecke. Wahrscheinlich könnte man gut auch unter der Hütte durch; in der Dunkelheit konnte ich das aber nicht erkennen.

Abfahrt über den Muttengletscher wirklich sehr schön zu fahren, weder allzu hart noch der befürchtete Büsserschnee. Aufstieg zur Ostflanke des Gross Muttenhorn ging noch direkt über einen Schneestreifen im Moränenhang.

Überschreitung des Gross Muttenhorns problemlos, Abstieg zum Gletscher ebenso. Abfahrt über den Muttgletscher erneut sehr schön. Auf 2500 aber doch gerne zum Militärsträsschen hinüber gequert, denn die letzten 100 Hm Büsserschnee forderten die Koordination noch einmal recht stark. Strässchen schneefrei bis auf die ersten 20m.
Die Tour bleibt noch lohnend bis zum definitiven Wärmeeinfall. Zeitplanung ist natürlich essentiell fürs Abfahrtsvergnügen. Ab dem Militärsträsschen bleibt das Gross Muttenhorn noch eine Zeit lang lohnend. Hingehen, wer den Saisonabschluss noch ausstehend hat!
Für die Logistik gibt es mehrere Varianten: Mit dem Auto bis Oberstafel im Witenwasserental und es mit einem zweiten Auto holen ("light"); ditto aber ein Velo in Realp deponieren, um das Auto zu holen ("medium"); umgekehrt am Morgen mit dem voll bepackten Velo hoch und am Nachmittag mit dem Auto das Velo holen ("medium+"); ditto aber am Nachmittag hochjoggen, um das Velo zu holen ("hard man"). Die Fahrbewilligung ist gratis (telefonisch unter 058 468 81 11; kurzfristig wird sie auch per eMail zugestellt).

Auf jeden Fall sollte man bei Sonnenaufgang unter der Ostflanke des Gross Muttenhorn stehen. Ich hatte die Variante "medium+" gewählt, was mit insgesamt 2000 Hm zu Buche schlägt. Um 7:30 stand ich nach sieben Stunden meditativen Gesamtaufstieg auf dem Gipfel des Gross Muttenhorn. Die Tour belohnt mit immerhin noch gegen tausend Höhenmeter schöner Skiabfahrt. Nach dem verregneten Juni war es eine einzige Lust, über die Gletscher hinunter zu carven!

Autostopp auf dem Furkapass ist schwierig wie eh und je: Die meisten Automobilisten fahren sowieso gen Westen, die wenigen Walliser scheinen einen aus Prinzip nicht mitnehmen zu wollen, und die ausländischen Touristen fürchten sich angesichts der Bewaffnung mit Ski, Stöcken und Pickel vermutlich vor einem terroristischen Anschlag. Immerhin sind es dann die freundlichsten und interessantesten Leute, welche einen mitnehmen.

Auch ich schliesse meine Skitourensaison 2016 nun definitiv ab. Ich bedanke mich bei allen Gipfelbuch-Autoren für die informativen Einträge und wünsche allzeit gute Touren!

Wichtig noch: Nächste Woche führt das Militär eine Schiessübung im Witenwasserental durch, und die Strasse wird ganztägig gesperrt sein. Auskunftsstellen findet man über
http://www.he.admin.ch/internet/heer/de/home/themen/wpl/schiessen.html
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 04.07.2016, 08:17Aufrufe: 3028 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Gross Muttenhorn (3099m)

Ab Rotondohütte

Karte