Menu öffnen Profil öffnen
Skitour
3 Personen
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Oben: Pulver
Unten: Sulz
Gleich wie Lawinenbulletin wahrgenommen
Wir haben die tour abgekürzt und benutzten zu erst die Bergbahnen von Bruson bis pkt.2220.
Via sw Flanke vom Tete de la Payanne, kleine Abfahrt richtung Écuries de Milles, danach wie oben im "Führer" beschrieben.

Start um 09.30 ab 2220. In der Flanke vom Tete de la Payanne war der Schnee noch hart und (wies bereits grüne Flecken auf). Die Abfahrt richtung Écurie war bereits angenehm aufgesulzt. Der Aufstieg bis zum Col de Mille ist noch nicht gespurt die Spur führte über den Sattel zwischen Mont Brule und der Cabane du Col de Mille.
Die Spuren führten dann noch bis zum Pkt 2766, so durften wir (Roman) noch zu Fuss auf den Gipfel Spuren was bei dieser Hitze als Anstrengend betittelt werden darf.

Die Abfahrt über die Route 440b:
start 15.30 Uhr
Mit ein bisschen "mal go luege" fand man noch freie Hänge, bis ca 2600 noch Pulver.
Danach herrlicher Springsnow je nach Exposition eine Kruste.
Das kurze Waldstück oberhalb von Plénadzeu hat nicht mehr soviel Schnee jedoch noch Fahrbar,sonst durchgehend. Ab Pkt 1456 bei La Cavouette die Strasse bis zur Talstrasse von dort mit Autostopp zurück nach le Chable
Mit den Niederschlägen darf wieder gespurt werden.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 18.03.2017, 16:39Aufrufe: 1203 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Mont Rogneux (3084m)

Von Le Châble oder Bruson über Col de Mille

Karte