Menu öffnen Profil öffnen
Skitour
2 Personen
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Oben: Pulver
Unten: Hart
Gleich wie Lawinenbulletin wahrgenommen
Gegen 7:45 von der Läntahütte weg, Ankunft gegen 11:30. Im Zustieg und insbesondere der erste steile Hang auf den Gletscher hoch noch hart, ging aber noch ohne Harscheisen. Dann in noch erkennbarer Spur vor dem großen, mittleren Steilhang links haltend steil hoch, östl. um den großen Felskopf herum und auf die obere Terrasse vor dem großen Gipfelhang. Diesen etwas rechts haltend hoch und schließlich noch kurz über den Grat zum Gipfel.
Bilderbuchwetter mit ausgiebigem Sonnen am Gipfel! Abfahrt bis runter ins Becken mit bestem Pulver, bis dahin nur 2 Spuren drin - perfekt! Dann Firn/Sulz bis zur Hütte. Außer uns niemand unterwegs! Spalten auf den gängigen Passagen - so weit noch vorhanden - zu.
Am Nachmittag aus den Osthängen zur Hütte einige Nassschneelawinen mit Bollen fast bis zum Valser Rhein. Sonst überall gut gesetzter Schnee.
Durch den Föhn oben möglicherweise mehr windgeprägt. Ansonsten noch ausreichend Schnee im Tal.
Schöne Hütte mit guter Bewartung und Beratung durch Cyrille und Thomas (Danke!). Wir waren am Dienstag die einzigen Gäste bei diesen Verhältnissen - unglaublich. Sehr schönes Gebiet mit eindrucksvoller Aussicht auf Rheinwald- und Grauhorn.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 02.04.2017, 12:17Aufrufe: 1215 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Grauhorn (3260m)

Nordostflanke, Grauhorngletscher

Karte