Menu öffnen Profil öffnen
SkitourGuter Eintrag
2 Personen
Hauptziel erreicht
gut
Oben: Hart
Unten: Sulz
Start der Tour um 05.45 Uhr von der Klausenpasshöhe aus. Im Aufstieg von A-Z geschlossene, hart gefrorene Schneedecke. Die Knackpunkte der heutigen Tour waren der Ein und Ausstieg beim Iswändli. Beim Chammlijoch trennten sich die Wege für Clariden oder Schärhorngänger. Das Teilstück über den Claridenfirn, obwohl wenig steil, bis zum Skidepot unter dem Vorgipfel geht noch recht in die Beine. Für den Aufstieg zum Claridengipfel sind Steigeisen empfehlenswert. Heute war auch Geduld angebracht weil es bei einigen Passagen zu Staus kam. (Auf und Absteiger) Wunderschöne Fernsicht am Gipfel bei erträglichen Temperaturen. In der Abfahrt um 10.15 Uhr vom Depot bis zum Tierälpli hinab zeigte sich der Schnee noch hart und ruppig. Beim Älpli, mit eindrücklichem Blick zur Clariden Nordwand, gewartet bis die Sonne den Schnee aufweichte, dann auf schönem Sulz zum Pass zurück
Noch genügend Schnee für weitere schöne Touren im Klausengebiet. Heute waren viele Skibergsteiger unterwegs, doch im breiten Aufstieg zum Tierälpli gibt es genügend Möglichkeiten eigene Wege zu gehen.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 29.05.2017, 21:08Aufrufe: 2779 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Lawinenprognose

ÖV-Haltestellen

Webcams (im Umkreis von 5km)

Clariden (3267m)

Normalroute vom Klausenpass

Karte