Menu öffnen Profil öffnen
Skitour
1 Person
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Oben: Hart
Unten: Sulz
Gleich wie Lawinenbulletin wahrgenommen
Start am Klausenpass um 5:00 Uhr (ab 4:30 Uhr bereits ernster Parkplatzmangel) bei Plusgraden und nicht gefrorenem Schnee, erst nach ca. 30 min härter werdend und weiter oben pickelhart gefroren. Am Übergang zum Iiswandli wirklich sauberes Stehen auf Harscheisen notwendig.

Beim Gipfelanstieg Ketten bis auf eine gut mit Steigeisen zu gehende Stelle komplett frei, großteils trockener Fels mit ein paar eisigen Stellen. Oberer Teil des Grates gute Trittspur.

Ab ca. halb zehn bildete sich auf Grund der starken Erwärmung unten im Tal eine schöne Waschküchenatmosphäre aus.

Abfahrt vom Skidepot ab 10:00 Uhr heute perfekt, oben genial aufgefirnt, weiter unten noch schöner Sulz, noch nicht wirklich sumpfig.

Auch um 10:30 Uhr immer noch Aufstiegsaspiranten im unteren Drittel der Tour.

2 Seilschaften kamen die Nordwand hoch, nach ihren Worten sollen Bedingungen gut sein.
Bleibt sicher noch einige Zeit gut, noch recht viel Schnee im Gebiet. Früh starten bei den Temperaturen lohnt sich definitiv für erhöhten Abfahrtsgenuss.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 28.05.2017, 07:50Aufrufe: 2389 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Lawinenprognose

ÖV-Haltestellen

Webcams (im Umkreis von 5km)

Clariden (3267m)

Normalroute vom Klausenpass

Karte