Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 21.07.2017

Punta Giordani (4046m): SSW-Flanke

Hochtour
6-10 Personen
Hauptziel erreicht
machbar
Hart
Wir haben den SW-Grat zur Vincent-Pyramide etwas oberhalb der Rifugio Gnifetti betreten und sind diesem bis 3800m gefolgt. Auf diese Höhe dem Geröllband fast waagrecht zum Indrengletscher gefolgt. Entgegen der Beschreibung im Gebietsführer des Rother-Verlags haben wir keine Steigspuren auf dem Band gefunden, dafür jede Menge loses Geröll, daß morgens durch den Nachtfrost noch "festgebacken" war. Auch der Übergang auf den Indrengletscher war alles andere als einfach. zuerst musste über loses Geröll in eine Steinschlagrinne abgeklettert werden (II), anschliessend im ca. 45 Grad steilen Firn ca. 12m die Rinne an linken Rand hinab und dann diese im Blankéis gequert auf eine Schneerippe. Von der Schneerippe eine zweite Steinschlagrinne im Blankeis waagrecht gequert und über die Randkluft in den flacheren Teil des Gletschers, Dann weiter wie gehabt. Wir haben andere Seilschaften beobachtet, die mehr oder weniger den SW-Grat bis 4000m gefolgt sind und dann anschließend leicht absteigend über eine Schneerampe zum Indrengletscher gelangt sind. Dieser Weg scheint mir auch vom Gelände her sicherer zu sein.
Unser gewählter Anstieg sollte nicht mehr mit L sondern mit WS bewertet werden.
Letzte Änderung: 24.07.2017, 19:47Aufrufe: 1270 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Kartenmaterial

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Webcams

Punta Giordani (4046m)

SSW-Flanke

Alle Routendetails ansehen

Hochtour

L

600 hm

2.5 h

Karte