Menu öffnen Profil öffnen
Skitour
2 Personen
Hauptziel nicht erreicht, umgekehrt auf 2460m
gut
Pulver
Gleich wie Lawinenbulletin wahrgenommen
Stiegen durch den Schwarzgrauen auf super Spur auf. Traumpulver (20-30cm) von unten bis oben bis unten, d.h. nicht nur bis Urnerstaffel, sondern auch Talabfahrt bis Schwandboden (1380). Der Hang runter nach Oberspis dann etwas erdig-grasig mit 10cm Pulver. Geht aber fast ohne Steinkontakt, man muss nur die Skis zuhause waschen ;-) Sind sogar bis zur Talstation nach Oberrickenbach abgefahren, ging ebenfalls erstaunlich gut, naja vielleicht nicht mit den allerneusten Skis... (habe aber nur einen wirklichen Kratzer geholt).
Nur das Wetter spielte nicht 100% mit (deshalb gut statt ausgezeichnet). Wir wollten via Nordsattel zum Ruchstock. Aber es zog immer mehr zu, Licht wurde diffuser und es drohte einzunebeln. Also kehrten am Beginn des Steilhangs zum Nordsattel (Hasenstöck) und stiegen dafür den Schwarzgrauen bis zu Oberst unter die Felsen der Hasenstöck (2460). Von dort immer auf der etwas S-gerichteten Seite des Schwarzgrabens runter bei besagtem Traumpulver.

Laucherenstock wurde auch gemacht, Seehang sah traumhaft aus (abgesehen vom Licht).
Wieder mal mit Tochter unterwegs :-)
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 04.02.2018, 19:26Aufrufe: 1641 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Hasenstöck (2720m)

Ab Urnerstaffel über Fuelenwasser in den Sattel zwischen Ruchstock und Hasenstöck und hinauf zum Gipfel

Karte