Menu öffnen Profil öffnen
Hochtour
2 Personen
5-20 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
gut
Die Verhältnisse sind gut bis sehr gut. Alle Felspartien sind aper und trocken, leider gefriert es selbst in der Nacht nicht richtig durch. Die Querung oberhalb des Rottalsattels wird zunehmend eisiger, wie auch der Gipfelhang, im Moment noch gute Spur, dies wird sich aber mit diesen Temperaturen schnell ändern. Wir sind wieder über den Sporn abgestiegen, geht gut ist aber halt nicht so direkt wie der direkte Abstieg durch die Gletschermulde. Mir hat dies heute nicht gepasst, direkt unter einem grossen Serac der auch schon einen Teil der Spur überspülte und bei diesen Temperaturen. Die Spalten gehen weiter auf.
Es rumpelt den ganzen Tag aus allen sonnenbeschienen Flanken!
Wird zunehmend anspruchsvoller.
Bedingt durch einen Betriebsunterbruch der Bahn zum Joch, konnte man erst wieder ab 16 Uhr hochfahren, was uns den Vorteil beschied, dass nicht so viele Tourengänger angereist waren.
Letzte Änderung: 03.08.2018, 16:52Aufrufe: 2207 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Jungfrau (4158m)

Normalroute Jungfraufirn - Rottalsattel - SE-Grat

Karte