Verhältnisse - Detail

Gipfel: Jochschrofen - Just for fun

Route: Just for fun

Kristian Rath

Verhältnisse

11.08.2020
2 Person(en)
nein
Gut
Die Tour besteht aus fünf Seilkürzen, die auch zu drei Seillängen zusammengefasst werden können, was wegen Seilzug allerdings nicht wirklich ratsam ist.
Es überwiegt plattiger Fels mit kleinen Leisten. In der Mitte gibt es auch noch üblen Bruch, im oberen Teil sehr schöne Kletterstellen. Unangenehm ist manchmal der Ausstieg auf die geröllbedeckten Bänder. Die Absicherung ist im 6er Gelände fast enger als in der Kletterhalle. Im 4er Gelände muss man auch schon mal weit über dem Haken klettern.

Grundsätzlich eine Bereicherung an „leichten“ Touren in Talnähe. Geeignet für Anfänger, die aus der Halle kommen, bereits 5er und 6er klettern können und erste Erfahrungen im „alpinen“ Gelände sammeln wollen. Nicht jeder Griff ist fest, nicht immer geht eine Tour senkrecht nach oben.
Es liegt noch recht viel Geröll herum. Wenn die Route mal ein paar 100 Begehungen hat und die Bruchpassagen sauber abgeklettert sind, dann ergibt sich eine schöne, kurze Mehrseillängentour für unsicheres Wetter und sonnige Wintertage.
Wer den Rucksack am Einstieg deponiert, kann über den wenige Meter westlich verlaufenden Klettersteig absteigend rasch zum Einstieg zurück kehren.
Wegen potentiellem Steinschlag hat Pat die Tour leicht schräg von links unten, nach rechts oben eingerichtet. Der Klettersteig ist nicht gefährdet, wie auch kein Steinschlag vom Klettersteig her zu befürchten ist.
Der Einstieg befindet sich wenige Meter östlich des Klettersteigbeginns.



Wird besser, wenn ein bisschen abgeklettert. Wäre auch gut, wenn die Tour ein bisschen abgeklettert wird.
Danke an Pat, den unermüdlichen Erschließer
Zu diesem Eintrag wurden 1 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.08.2020 um 16:28
840 mal angezeigt