Menu öffnen Profil öffnen

Routenbeschreibung
Gartenalp (1600m)

Klettergebiet Gartenalp

Ein wunderbares Gebiet, besonders schön ist der Blick auf den Bodensee. Im Sommer bietet die Wand (ca. 100 Touren) Schatten. Die Sonne kommt so gegen 15:00 in die Wand und bleibt dann bis zum Untergang. Der Fels und die Absicherung sind sehr gut. Die Touren, die wir probierten, hatten sehr eigenständige Charaktere (immer natürliche Felslinien genutzt, unterschiedliche Kalktypen (von Glatt über Henkelig zu Tropflochig), von Platten zu Dächern allesa dabei, aber eher steil; und immer fest. Irgendwie sehr nett ist der Weg, der unter der Wand entlanggeht. Z.T. nur 50 cm breit, aber sehr bequem von Tour zu Tour führend und z.T. auch noch mit Ketten gegen Absturz gesichert. Wirklich perfekt gemacht. Zustieg ist 1 min von der Fahrstrasse (Schotterweg zur Ebenalp). Im linken Teil (so bis in die Tourennummer #50) kann man mit 80er Seil meist bis zum Top klettern (3 SL zusammenhängen). Das ist aber ganz schön anstrengend. Bei manchen Touren lohnt sich ein Zwischenstand, oder man macht nur einen Teil. Ganz L (so bis #30) sind es normale 1-SL –Routen. Es gibt richtig viel auszuprobieren das gut aussieht. Ein großes Dank den Erschliessern!
Die meisten Touren sind im 6b-6c Bereich, es gibt 40 mal 7a-7c, und es geht bis 8a; und es gibt ein paar 6a zum warmklettern
Bitte Ergänzen
Ab Parkplatz Erstböhlstrasse (von Weissbad) - Aufstieg ca. 500 Hm; oder mit Seilbahn auf den Äscher und 10 min runter zum Einstieg. Achtung. Nicht mit dem klassischen Äscher (Äscher-S) verwechseln. Gartenalp ist auf der anderen Seite des Bergs.
Letzte Änderung: 03.08.2022, 21:23Alle Versionen vergleichenAufrufe: 563 mal angezeigt

Verhältnisse zu dieser Route

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Andere Routen in der Umgebung

Metadaten

Lawinenprognose

Webcams (im Umkreis von 5km)

Gartenalp (1600m)

Klettergebiet Gartenalp


Klettertour

6b

25 hm

Zeitbedarf:
Bitte ergänzen

Karte