TourenFührer - Route

Gipfel: Piz Platta, 3392 m

Pius Furger

Route: Piz Platta - Rundtour: Vom Avers auf den Piz Platta, Abfahrt ins Oberhalbstein, über Fuorcla Valletta zurück ins Avers

Piz Platta - Rundtour: Vom Avers auf den Piz Platta, Abfahrt ins Oberhalbstein, über Fuorcla Valletta zurück ins Avers
Skitour / Snowboardtour
1700 m
5.0 Stunden
ja
Von Pürt im Avers nach Norden bis P.2514. Von hier nach NE über steile Hänge in die Mulde westlich von P.3140. Diese Mulde kann auch erreicht werden, in dem man aus dem Täli nach SE zu den Bandseen und dann nach N auf der Terrasse westlich des Tällihorns aufsteigt (einfacher, aber länger). (Der Aufstieg bis hierher ist auch von Juppa her über die steilen Hänge östlich des Jupperbachs möglich.) In der oben erwähnten Mulde wendet man sich nach E in das steile, sich leicht nach links hochziehende Couloir (bis 45°), das in der Mitte eine Verengung aufweist. Dieses hinauf und zuletzt zu Fuss in die Lücke nördlich von P.3140. Nun über die Gletschermulde des Vadret da Piz Platta nach Nordosten zu einer Terrasse am Südfuss des Gipfelcouloirs. Skidepot auf 3150 m. Nun durch die 45° steile Schneerinne hinauf und über einen Rücken zum Gipfel.
Steigeisen und Pickel
Ergänze diese Route (Piz Platta - Rundtour: Vom Avers auf den Piz Platta, Abfahrt ins Oberhalbstein, über Fuorcla Valletta zurück ins Avers) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 6 vom 05.02.2011
Versionen vergleichen
6435 mal angezeigt
Dima, Pius Furger

Verhältnisse